Saisonvorschau 2017 – TCR Germany mit Seat Leon TCR

Fabian Danz wird die komplette Saison 2017 in der ADAC TCR Germany auf einem Seat Leon TCR bestreiten, welche unter anderem zusammen mit der ADAC GT Masters ausgetragen wird.

Die TCR Serie wurde erstmals 2015 ins Leben berufen. Der Sinn dahinter ist es, den Rennfahrern professionellen Rennsport auf einer im Gegensatz zum GT3 Sport kostengünstigeren Basis zu bieten.
Im Laufe der Zeit haben viele Namhafte Fahrzeughersteller Modelle homologiert, um damit in den diversen TCR Meisterschaften anzutreten. Unter Anderem VW, Seat, Audi, Subaru, Alfa Romeo, Kia etc.

Fabian Danz wird die Saison 2017 auf einem Seat Leon Cupracer TCR bestreiten.

Im Gegensatz zur VLN Langstreckenmeisterschaft ist die ADAC TCR Germany eine reine Sprintserie. Pro Wochenende werden jeweils 2 Freie Trainings, ein Qualifying und 2 Sprintrennen a jeweils 30 Minuten ausgetragen.

Gemäss neusten Informationen sollte die TCR Germany 2017 mit bis zu 44 Startern pro Wertungslauf nicht nur gut gefüllt, sondern randvoll werden.

Nachdem Fabian Danz schon das 24H Rennen auf der Nordschleife auf einem VW Golf TCR bestritten hat, ist dies der richtige Schritt um 2017 in einer stark besetzten Sprintserie anzutreten.

Starten wird Fabian Danz mit demselben Team, welches schon seine Einsätze 2015 in der SP3, auch im Rahmen der VLN Langstreckenmeisterschaft, betreut hat – Schläppi Race Tec

„Ich freue mich darauf, mit einem mir bestens bekannten Schweizer Team in dieser hoch dotierten Tourenwagen Meisterschaft zu starten. Erste Tests haben wir bereits 2016 absolviert und konnten uns bestens aufeinander abstimmen. Mein persönliches Ziel ist es, mich im ersten Jahr gut in die Serie einzuleben und am Schluss der Saison unter den besten 8 der Gesamtwertung zu stehen. Ich freue mich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit und ein erfolgreiches Jahr 2017 in der ADAC TCR Germany 2017